Alex Maier

Oberbürgermeister für Göppingen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Göppingerinnen und Göppinger,

am 18. Oktober steht für die Bürgerinnen und Bürger Göppingens eine Richtungswahl an: Wir haben die Wahl zwischen einem „Weiter so“ und etwas Neuem. Etwas Zukunftsfähigem. Etwas, das die Menschen mitnimmt. Nicht nur auf einer technischen Ebene, dem Verstand, sondern auch auf einer emotionalen Ebene, dem Herzen. In dieser Stadt ist das möglich, doch dafür brauchen wir ein neues Miteinander.

Zum Wahlprogramm

Seit vielen Jahren engagiere ich mich für meine Heimatstadt Göppingen: Ehrenamtlich in verschiedenen Organisationen und Vereinen sowie im Göppinger Stadtrat. Seit über vier Jahren bin ich Abgeordneter des Landtags von Baden-Württemberg für den Wahlkreis Göppingen.

Motiviert hat mich dabei immer das Ziel, das Leben der Menschen in Göppingen zu verbessern. Mir liegt Göppingen am Herzen. Deshalb möchte ich Oberbürgermeister von Göppingen werden.

Ein neues Miteinander mit der Bürgerschaft bedeutet für mich, den Bürgerinnen und Bürgern empathisch gegenüberzutreten, diese in Entscheidungsprozesse frühzeitig miteinzubeziehen, ihnen zuzuhören und ihre Meinungen ernst zu nehmen. Außerdem möchte ich offen sein für kreative Ideen und Lösungsansätze. Gleichzeitig möchte ich aber auch klare Kante gegenüber denen zeigen, die ausgrenzen und spalten wollen.

Ein neues Miteinander im Rathaus bedeutet für mich, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung auf Augenhöhe zu begegnen. Im Rathaus wird in den verschiedenen Dezernaten und Abteilungen eine hervorragende und bürgerorientierte Arbeit geleistet. Das ist eine große Stärke unserer Stadt.

Auch die Arbeit im Gemeinderat möchte ich mit einem neuen Stil versehen. Unsere Vertreterinnen und Vertreter der Bürgerschaft arbeiten sehr engagiert und hochmotiviert an den Themen unserer Stadt. Mit diesen möchte ich transparent arbeiten und ihnen die Wertschätzung entgegenbringen, die ihnen zusteht.

Ich verstehe es als eine Selbstverständlichkeit, im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung sowie den Mitgliedern des Gemeinderats ehrlich zu sein. Auch reflektiert auf Vorschläge oder Ablehnung zu reagieren, gehört für mich zum guten Ton.
Diesen integrativen Stil haben in unserer Stadt viele Menschen zu lange vermisst. Göppingen hat viel Potential und mit einem neuen Miteinander können wir dieses ausschöpfen. Das möchte ich als Oberbürgermeister einbringen.

Das neue Miteinander soll auch bei den drängenden Herausforderungen der Zukunft mit Leben gefüllt werden. Denn für mich bedeutet das neue Miteinander:

  • Miteinander arbeiten
  • Miteinander leben
  • Miteinander reden

Unter diesen drei Punkten möchte ich so viele der wichtigen Themen unserer Stadt wie möglich zusammenfassen. Was genau das bedeutet und was meine Ideen für Göppingen sind, 
erfahren Sie in diesem Wahlprogramm.